Rückenschmerzen und Modic, Claus Manniche, Hasso Krauff und Connie Mikkelsen

Undefined

Übersetzung, Free download from www.researchgate!!

https://www.researchgate.net/publication/292607097_Ruckenschmerzen_und_M...

Ein lange erwarteter Durchbruch
Vor 25 Jahren waren wir einige Wirbelsäulenforscher, denen es nach vielen Jahren ausdauernder Forschung gelang, einen Artikel in The Lancet zu veröffentlichen, der bewies, daß Rückentraining großen Nutzen Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bringt. Anfangs eine eine schwere Erkennnis für viele meiner damaligen Kollegen, aber seit 1988 hat die Trainingsmethode ihren weltweiten Siegeszug angetreten, und Rückentraining - in verschiedenen Schattierungen – ist heute eine selbstverständliche Behandlung für Patienten mit Rückenschmerzen.

Seither wurde auf dem Gebiet der Wirbelsäulenforschung nicht so viel Neuland gewonnen, aber heute sind wir endlich einen großen Schritt weiter gekommen mit der Entdeckung der neuen Rückendiagnose Modic – Veränderungen. Über die kommenden Jahre werden Tausende Rückenpatienten, denen wir früher nicht helfen, geschweige denn eine exakte Diagnose geben konnte, nun die begründete Hoffnung haben, schmerzfrei zu werden.

Mit diesem Buch wird zum ersten Mal ein breiter Einblick in das neue Wissen über Modic – Veränderungen gegeben, das eine dänische Forschergruppe nach zehn Jahren ausdauernden Suchens herausgegraben hat. Das Buch gibt einen Abriß davon, was das neue Wissen konkret für Sie als Rückenpatient bedeutet, außerdem finden Sie hier Antwort auf die Frage, wie Modic – Veränderungen entstehen, wie der Zustand sich entwickelt und wie es dazu gekommen ist, daß wir heute eine Behandlung anbieten können, die bei 50% derjenigenwirkt, bei denen Modic Typ 1 festgestellt wurde.

Sie erhalten auch einen einzigartigen Einblick in den Prozess, der zu dem wissenschaftlichen Durchbruch im Sommer 2013 führte: die Zufälle, die mitspielten, der Widerstand, der überunden werden mußte und der lange zähe Zug, der dazu führte, daß sich die Steine endlich richtig lagen.

Claus Manniche Oberarzt und Professor Middelfart, Januar 2016